Kategorie:

Temporäres Institut für Erinnerungen

20,00

210 x 280 mm, 96 Seiten
ISBN 978-3-9814885-1-7
EUR 20,00

Ausgezeichnet mit dem if communication award 2013

Beschreibung

 

Ein Katalog auf Zeitungspapier für das „Temporäre Institut für Erinnerungen“. In dieser Ausstellung haben 24 Studierende der Klasse Maik und Dirk Löbbert (Kunstakademie Münster) eine Art Spurensuche betrieben und sich dabei mit Fragen der Erinnerung sowie der Aufbewahrung und Rekonstruktion von Vergangenem befasst. Ausgangspunkt für ihre Überlegungen war die detaillierte Analyse der im Haus Holtermann vorgefundenen Situation – mit ihren historischen, sozialen, gesellschaftlichen und ästhetischen Facetten. Das Temporäre Institut für Erinnerungen ist ein Projekt für die Erinnerung und gegen das Vergessen. Es ist so etwas wie eine Zeitreise und eine Spurensuche nach dem Charme des Banalen und Alltäglichen. Dabei wurde die konventionelle Wahrnehmung des Ortes in Frage gestellt und die Dimension Zeit sinnlich erfahrbar gemacht. Sechs Wochen lang war das Temporäre Institut für Erinnerung geöffnet. Dann wurde es geschlossen. Seitdem existiert es selbst nur noch in der Erinnerung.